Schlagwort-Archive: Datenschutz

Raus aus den US-Clouds?

jpgon @Fotolia

Das c’t Magazin hat in seiner Aprilausgabe diese Frage mit einem klaren „Ja“ beantwortet und empfohlen, Daten nur noch auf Servern in der EU zu speichern.

Wirklich leicht gefallen ist den Redakteuren des Heise-Verlags diese Empfehlung nicht. Schließlich kommen viele praktische Cloud-Services aus den USA und sind auch bei deutschen Unternehmen beliebt. Und wer ruft schon gerne dazu auf, „regionale Grenzen“ im globalen Internet zu ziehen. Doch die bisherigen Aktionen der Trump-Regierung waren nicht gerade vertrauensbildende Maßnahmen für den Datenschutz. Allen voran die Executive Order zur „Verbesserung der öffentlichen Sicherheit“, die nahelegt, in Zukunft den Datenschutz für Nicht-US-Bürger einzuschränken.       Weiterlesen

Galgenfrist für einen sicheren Datenhafen

Bild: Maksim Kabakou/shutterstock

Bild: Maksim Kabakou/shutterstock

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) das Safe-Harbor-Abkommen zum Austausch von Daten zwischen den USA und der EU für ungültig erklärt hat, fordern jetzt die nationalen Datenschutzbehörden politische, rechtliche und technische Lösungen, mit denen auch bei einem Datentransfer in die USA die in der EU gültigen Grundrechte gewahrt bleiben. Für den Fall, dass die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten bis Ende Januar 2016 keine entsprechende Regelung mit den US-Behörden vereinbaren, drohen die Datenschützer mit Konsequenzen. Im Klartext heißt das: wer derzeit im Rahmen der sogenannten „Safe-Harbor-Regelung“ personenbezogene Daten in den USA speichern oder verarbeiten lässt, verstößt gegen EU-Datenschutzgesetze und muss spätestens ab Februar 2016 mit Überprüfungen und Sanktionen rechnen. Damit stehen jetzt nicht nur die EU-Kommission, sondern auch zahlreiche Unternehmen unter Zugzwang.     Weiterlesen