Archiv der Kategorie: Cloud Praxis

Wann lohnt sich eine Private Cloud?

„Private Cloud“ klingt wie ein doppeltes Versprechen:  Ich bekomme alle Vorzüge der Cloud und diese ganz für mich allein. Diese Exklusivität verheißt maximale Kontrolle und Sicherheit. Kein anderer Kunde knabbert an meiner Performance oder greift gar meine Daten ab. Schließlich ist Angst vor einem unberechtigten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten auch im Cloud-Monitor 2018 wieder der am häufigsten genannte Einwand gegen die Public Cloud.

Kein Wunder, dass viele Interessenten auch bei uns zunächst nach einem Private-Cloud Angebot fragen. Wenn wir dann im Gespräch ihre wichtigsten Anforderungen mit den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Cloud Varianten vergleichen, sind viele überrascht, wenn schließlich doch eine Public-Cloud-Lösung am besten zu ihrem Projekt passt.     Weiterlesen

Da gibt es bestimmt auch was von Dunkel?

Ein Kunde suchte nach einer einfachen Möglichkeit, Daten auf Linux Systemen offsite zu sichern. Gleichzeitig sollten die sensiblen Daten vor fremden Zugriffen geschützt sein. Deshalb kamen für ihn weder eine Public Cloud noch US-amerikanische Anbieter in Frage.

Unsere Lösung: Dunkel Cloud Storage (also doch die Public Cloud) in Verbindung mit Verschlüsselung direkt auf den Kundensystemen. Als Software bietet sich das auf vielen Systemen bereits im Standard verfügbare Werkzeug „duply“ an, ein Frontend für das Softwarepaket „duplicity“.  Relativ schnell konfiguriert, verschlüsselt duply/duplicity jedes Backup mithilfe von GPG. Das lässt sich mit einigen Konfigurationsdateien automatisieren. So können beispielsweise Verzeichnisse ins Backup aufgenommen oder ausgeschlossen werden:

+ /home/
+ /etc/
– **

Mithilfe von Pre-und Postskripten kann sogar das Erzeugen von Datenbank-Dumps etc. vollständig automatisiert werden. Auf diese Weise lassen sich mit wenig Aufwand  Anforderungen nach einem sicheren Offsite-Backup erfüllen.

In einer Stunde vom Backup zum Disaster Recovery Plan

Cloud Storage in der Praxis – Teil 3

Mit einer Riverbed SteelStore Appliance können Sie schnell und ohne viel Aufwand Ihr derzeitiges Backup-System um eine Offsite-Komponente ergänzen.

Riverbed SteelStore ist ein Cloud Storage Gateway, das als virtuelle Maschine oder physische Appliance im Netzwerk des Unternehmens installiert wird. Das Gateway ist wie ein Fileserver ansprechbar (via Windows File Sharing oder NFS) und kann deshalb sehr einfach in eine vorhandene Backup-Lösung eingebunden werden. Die Backup-Daten müssen lediglich zur Appliance kopiert werden – fertig. Weiterlesen

Die kleine Datensicherung zwischendurch

Cloud Storage in der Praxis – Teil 2

Administratoren kennen es wahrscheinlich alle: man möchte einen Datenbank-Dump, einen Software-Stand oder einen konsistenten Zustand einer Anwendung festhalten und archivieren, sei es aus einem „Bauchgefühl“ heraus oder um den Stand für ein anderes Projekt schnell zur Hand zu haben. Für solche Situationen ist der schnelle und unkomplizierte Zugang zum Dunkel Cloud Storage über einfache Kommandozeilen-Werkzeuge wie das kostenlose Linux Werkzeug „s3cmd“ bestens geeignet.     Weiterlesen

Was kann ein Cloud Storage Gateway?

Cloud Storage in der Praxis – Teil 1

CloudStorageGateway_3dWie im letzten Beitrag beschrieben, ist Cloud Storage eine Technologie, mit der Unternehmen beliebig große Datenmengen preiswert und effizient speichern können.  Inzwischen gibt es zahlreiche Produkte, die eine professionelle Nutzung von Cloud Storage vereinfachen. Zu diesen Produkten gehören auch die Cloud Storage Gateways. Mit einem Cloud Storage Gateway können Unternehmen Cloud Storage sicher in ihre bestehende Infrastruktur integrieren und den Datentransfer in die Cloud steuern und beschleunigen.     Weiterlesen